Aufgrund der aktuellen Entwicklungen werden die ÖBB den Fernverkehr sowie in enger Abstimmung mit allen Verkehrsverbünden den Nahverkehr in ganz Österreich in den kommenden Tagen wie folgt anpassen:

  • Nahverkehr in der Ostregion
    Ab Montag 23. März 2020: In Wien, Niederösterreich und im Burgenland bleiben selbstverständlich alle notwendigen Zugverbindungen aufrecht. Vorgesehen ist jedoch die Umstellung auf den Sonntagsfahrplan mit zusätzlichen Zügen, im Besonderen im Morgenverkehr. Die an den Wochenenden und vor Feiertagen fahrende Wiener Nacht S- Bahn entfällt komplett. Auf der inneren Aspangbahn verkehren Züge zwischen Felixdorf und Wien Hbf und in der Gegenrichtung im 2-Stundentakt.
    Details finden Sie auf www.vor.at.
  • Änderung im Fernverkehr
    Auf der Weststrecke wird der Railjet Xpress weiterhin im Stundentakt fahren, der Railjet Wien-Salzburg wird auf einen Zwei-Stunden-Takt reduziert. Alle Verstärkerzüge zwischen Wien und Linz wurden bereits mit 17. März 2020 aus dem Fahrplan genommen.
    Auf der Südstrecke ist der Railjet Wien-Graz bis auf Weiteres im Stundentakt unterwegs. Im Fernverkehr fallen alle Verstärkerzüge zwischen Wien und Villach aus.

Alle Änderungen werden laufend in die Fahrpläne eingearbeitet und sind in der österreichweiten Fahrplanauskunft VOR AnachB und SCOTTY verfügbar. Darüber hinaus stehen die Kundenservice-Teams der ÖBB und des VOR unter 05-1717 sowie per Mail an info@vor.at oder auf www.oebb.at für Fragen zur Verfügung.
Weitere Infos finden Sie auch auf www.vor.at/service/aktuelles und www.oebb.at.

Derzeit gültige Fahrpläne für die Region Brunn am Gebirge
Strecke 509 Wien Hbf. – Wr. Neuststadt Schnellverkehr
Strecke 510 Wien Meidling – Wr. Neuststadt – Payerbach-R.
Strecke 500 Wr.Neustadt-Payerbach-R.-Mürzzuschlag OK

 

Ferienfahrplan während der Osterferien
Aufgrund der extrem gesunkenen Fahrgastzahlen, die während dieser Zeit wohl weiter zurückgehen werden, wird es im Regionalbusbereich während der Ferienzeit vom 6. bis 15. April 2020 der eingeschränkte Ferienfahrplan gefahren, obwohl einige Schulen und auch Kindergärten auch in dieser Zeit geöffnet haben. Eine Reihe von Verbindungen, die aktuell Schulen direkt bedienen, werden in dieser Zeit also nicht angeboten, die Orte selbst werden in der Regel weiter angefahren. Sämtliche Verbindungen sind auf anachb.vor.at bzw. der VOR AnachB App ersichtlich. Einen tagesaktuellen Überblick über die Öffi-Situation in Zeiten von Corona sehen Sie auf www.vor.at.